Microsoft will sich nicht von der PS4 beirren lassen

News vom 16-06-13
Uhrzeit: 12:21
Larry Hryb, besser bekannt unter seinem Xbox Live GamerTag "MajorNelson", äußerte sich in einem Interview mit RedditGames darüber, dass die PlayStation 4 kein Anlass sein wird irgendetwas an der Xbox One-Planung zu ändern.
 
"Ich denke nicht...wir werden mit Sicherheit nichts an der Planung mit der Xbox One ändern. Wir sind sehr glücklich damit [...] hast du nicht die Spiele auf der Bühne während der Pressekonferenz gesehen? Hast du die Exklusivtitel gesehen? Ich spiele darauf an, dass wir wirklich stolz auf das System und die darauf erscheinenden Games sind. Wenn man sich Spiele wie Titanfall anschaut,...genug gesagt. Die Unterhaltung ist beendet. [...] Wir sind wirklich zufrieden mit dem, was auf der Bühne präsentiert wurde und was wir hier am Stand zeigen. Ich denke, es ist offensichtlich, dass wir selbstbewusst in die gewählte Richtung gehen. Wir denken auch, dass Spieler unsere Vision der Zukunft und was wir für das Gaming anbieten, lieben werden."
 

Ein starkes Line-up soll also über die ungemütlichen Themen rund um die Xbox One und die Bedenken offensichtlich vieler unzufriedener Gamer hinwegtäuschen. Glaubt ihr Microsoft gelingt es mit qualitativ hochwertigen und quantitativ vorhandenen Exklusivtiteln ihre "Vision der Zukunft" durchzusetzen?

 Autor:
Dominic Ruthardt 
  • News kommentieren
Username:
Passwort:
News-Navigation:


Content @ GU